Installationen

Mit Ausstellungsinstallationen verfolgt der Künstler den Ansatz, ortspezifische Gegebenheiten zu verbinden mit üblicherweise im Atelier entwickelten Ideen. Materialen ändern je nach Ort und Konzept der Kunstaktion.

Kunst in der Kohlemine / 2013

Idee:
Eugen Liengme

Kuratierung:
Rosmarie und Karl Wandeler / Gallerie Schlüssel

Ort:
Kohlemine Käpfnach am Zürichsee

Realisiert wurde hier ein ritueller Gang aus dem Dunkel an das Licht. Visualisierungen zeigen die Veränderung einer Figur - zuerst in einem Wechsel der Farben, dann in der Spiegelung und schliesslich in der Doppelung - in ein Bild, das menschliche Formen nur noch erahnen lässt.

Kunst in der KVA / 2011

Installation:
Die Beleuchtung eines Maschinenraums wird mit dem mühlenden, schleppenden Arbeitsgang der Anlage verbunden. Objekte aus Plexiglas leuchten im Rhyhthmus der laufenden Industrieanlage auf.

Ort:
KVA, Horgen

Kunst im Wasserwerk / 2016

Aufbau der Installation.

Die Aktivkohle im stillgelegten Filterbecken wird zum Skizzieren eines Bildes benutzt.